---

Liebe Freundinnen & Freunde von KURZ UND GUT,

ich gehe am Samstag in die Kneipe! Natürlich nicht „in echt“. Eine Freundin hat die erste virtuelle Online-Kneipe via ZOOM eingerichtet. Dort treffen wir uns, reden, essen, trinken (ohne Angst um den Führerschein), lachen zusammen und versuchen, das Beste aus diesem Spuk zu machen, der uns derzeit alle heimsucht. Hier gibt es eine einfache Anleitung dafür. Versucht es mal, es ist anfangs etwas ungewohnt, macht aber dann wirklich Spaß.

---

Was kommt danach?


Der Zukunftsforscher Matthias Horx schreibt in einem sehr guten Artikel, aus dem wir meiner Ansicht nach wirklich lernen können:

„... Jede Tiefenkrise hinterlässt eine Story, ein Narrativ, das weit in die Zukunft weist. Eine der stärksten Visionen, die das Coronavirus hinterlässt, sind die musizierenden Italiener auf den Balkonen. Die zweite Vision senden uns die Satellitenbilder, die plötzlich die Industriegebiete Chinas und Italiens frei von Smog zeigen. 2020 wird der CO2-Ausstoß der Menschheit zum ersten Mal fallen. Diese Tatsache wird etwas mit uns machen. Wenn das Virus so etwas kann – können wir das womöglich auch? Vielleicht war das Virus nur ein Sendbote aus der Zukunft. Seine drastische Botschaft lautet: Die menschliche Zivilisation ist zu dicht, zu schnell, zu überhitzt geworden. Sie rast zu sehr in eine bestimmte Richtung, in der es keine Zukunft gibt.

Aber sie kann sich neu erfinden.

System reset.
Cool down!
Musik auf den Balkonen!
So geht Zukunft.“


Hier der ganze, wirklich lesenswerte Artikel.

---

Es gibt noch mehr Gutes ...

Viele Programme und Apps sind derzeit gratis. Und hier gibt es einen kostenfreien Homeoffice-Guide.

---

Wann, wenn nicht jetzt?


Vielleicht ist das jetzt die beste Gelegenheit, endlich den Online-Kurs zu besuchen, für den sonst nie Zeit war, die eigene Website kritisch zu hinterfragen oder kreative Ideen zu suchen, wie sich das Business trotzdem ankurbeln lässt – und sei es für die Zeit danach. Ich unterstütze euch sehr gern mit Online-Meetings, Krisen-PR, Newsletter an eure Kunden, neue Texte, Text-Überarbeitungen, Brainstormings ...

Fühlt euch alle virtuell herzlich umarmt und bleibt gesund.

---

Und zum guten Schluss ...

 

... weil herzlich Lachen noch nie besser getan hat als jetzt:

 

---

Foto-Quellen: Pixabay, Facebook, FAZ